Apple veröffentlicht iOS 8.4 und startet Apple Music

iOS84
Mit diesem Update wird Apple Music vorgestellt – ein revolutionärer Musikdienst, weltweites Radio rund um die Uhr sowie für Fans eine Direktverbindung zu ihren Lieblingskünstlern – all das bietet die neu designte Musik-App.

  • Mitglieder von Apple Music können Millionen von Songs aus dem Apple Music-Katalog abspielen oder sie zur späteren Wiedergabe sichern
  • Für dich: Mitglieder bekommen Empfehlungen für Playlists und Alben von Musikexperten
  • Neu: Für Mitglieder gibt es die aktuellste und beste Musik – direkt von unseren Editors
  • Radio: Auf Beats 1 Musik, Interviews und exklusive Radiosendungen anhören, Radiosender spielen, die von unseren Editors gestaltet wurden, oder eigene Sender von beliebigen Künstlern oder Titeln erstellen
  • Connect: Fans können Künstlern folgen, die Inhalte wie Gedanken, Fotos, Musik und Videos teilen, und selbst an der Konversation teilnehmen
  • Meine Musik: Alle iTunes-Käufe, Apple Music-Titel und Playlists an einem Ort
  • Völlig neu gestalteter Musikplayer, der neue Funktionen wie „Zuletzt hinzugefügt“, „MiniPlayer“, „Nächste Titel“ und mehr enthält
  • iTunes Store: Immer noch der beste Ort, um Musik zu kaufen – egal, ob nur einen Lieblingstitel oder ein ganzes Album
  • Verfügbarkeit und Funktionen können von Land zu Land variieren

Weiter gibt es noch zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen bei iBooks sowie Fehlerbehebungen.

QY5 Bluetooth Kopfhörer von VicTsing im ausführlichen Test

QY5_Bluetooth_Headset_VicTsing_02
Bluetooth Kopfhörer sind was feines. Besonders wenn man Sport treibt. Kein nerviges Kabel mehr, dass an einem runter baumelt und ständig irgendwie stört. Die Auswahl an Bluetooth Kopfhörer ist riesig und es macht die Wahl nicht wirklich leicht. Von teuer bis billig ist alles dabei. Ist aber Preiswert auch gleich gut? Die Frage werde ich euch heute anhand der QY5 Bluetooth Kopfhörer von VicTsing für 25,99€ beantworten.

Verpackung
Die Verpackung ist eher als spartanisch rustikal anzusehen. Mehr als einen kleinen weißen Pappkarton gibt es nicht. Keine Beschriftung, kein Hinweis was in dem Karton sein könnte.

Verarbeitung
Diese ist Gott sei Dank besser als die Verpackung. Ein gelbes Flachbandkabel verbindet die beiden Ohrhörer. Diese sind in schwarzer Klavierglanz Optik gehalten. Die Ohrstöpsel bestehen aus transparent -weißen Silikon. Am Flachbandkabel ist auf der rechten Seite das Bedienelement verbaut. Es gibt eine Laut-und Leisetaste sowie eine An/Austaste, die gleichzeitig zum koppeln der Geräte dient.

Das schwarz gelbe Design hat mich besonders als BVB Fan gefreut.

Die Ohrstöpsel sind mit einem Ohrhaken versehen, die einzeln uns separat an den Ohrhörern anzubringen sind. Diese sorgen für einen perfekten Halt, selbst bei schnelle Bewegungen wie Joggen & Co. Die Silikon Ohrstöpsel werden in drei verschiedenen Größen mitgeliefert. Da sollte für jeden das passende dabei sein.

Koppeln/Verbindung
Das Wireless Stereo Headset mit Bluetooth 4.0 Technologie ist kompatibel mit A2DP unterstützte Geräte wie iPhone, iPad, iPod touch, Android Smartphone usw.

Bei meinem Test klappte das auf Anhieb mit meinem Samsung Galaxy Note 3, Samsung Galaxy A3, MacBook PRO und iPAd mini. Dazu muss lediglich die An/Austaste länger gedrückt werden, bis man die Ansage „pairing“ zu hören bekommt. Nun sucht ihr in den Bluetooth Einstellungen eures Smartphones oder Tablet nach QY5. Koppeln, den Zahlencode eingeben, Fertig.

Kinderleichte und schnelle Kopplung – bis zu 10 Meter kabellose Freiheit bei der Audiowiedergabe.

Hörgenuss
Ich muss zugeben, ich hatte nicht viel erwartet. Wurde nach kurzem Musik-Hören positiv überrascht. Der Dynamik Umfang ist für so leichte Bluetooth Kopfhörer nicht schlecht. Die Höhen und Bässe kommen klar und ohne klirren im Ohr an. Gerade der Bass konnte überzeugen, da ich diesen oftmals bei anderen Kopfhörern einfach vermisste. Bitte vergleicht das nicht mit Kabel-gebundene hochwertige und teure Kopfhörer. Hier geht es schließlich um ein paar leichte, robuste Kopfhörer, die euch im Alltag begleiten sollen und dabei nicht störend wirken sollen.

Da die Ohrstöpsel sehr gut die Ohrmuschel abdichten, kommen nicht mehr allzu viele Umgebungsgeräusche ins Ohr. Das sollte euch bewusst sein, wenn ihr im Straßenverkehr unterwegs seit.

Ausdauer
Ich hatte die Kopfhörer bisher noch nicht an ihr Limit bringen können. Da ich keine 6 Stunden am Stück joggen gehe. 6 Stunden gibt der Hersteller an. Solange soll euch die QY5 Bluetooth Kopfhörer durch den Tag bringen. Ich hatte diese hin-und wieder an mein Notebook angeschlossen um zu laden. Macht keinen großen Aufwand und man kann sicher sein, dass die Kopfhörer auch mal länger durchhalten, wenn man mal keine Möglichkeit hat um den Akku zu laden.

Fazit
Für gerade mal 25,99€ macht man mit Sicherheit keinen Fehler. Die Verarbeitung, das Tragegefühl und der Hörgenuss konnten durchaus überzeugen. Die Kopfhörer sind inzwischen mein täglicher Begleiter. Ob im Büro, beim Sport oder einfach für unterwegs. Leicht, schick und nicht aufdringlich. Was will man mehr?!

Nexus Player jetzt in Deutschland verfügbar

NexusPlayer_Family
Ab sofort ist der Nexus Player mit Streaming-Funktion im deutschen Fachhandel erhältlich. Der neue Nexus Player garantiert optimales Entertainment für Zuhause und bringt Googles mobiles Betriebssystem Android 5.0 gekonnt auf den Flatscreen. Zum Lieferumfang gehört eine handliche Fernbedienung, die auch mit Sprachbefehl funktioniert.

Der kreisrunde Player, der gerade einmal 237 Gramm auf die Waage bringt, misst 12cm x 12cm x 2cm und integriert sich mit seiner schick-schwarzen Lackierung optimal in jedes Wohnzimmer. Die vorinstallierte Google Play App garantiert vollen Zugriff auf alle angebotenen Inhalte wie zum Beispiel Apps, Games, Musik und zahlreiche Blockbuster sowie Film-Klassiker. Diese werden kristallklar in Full-HD mit einer Auflösung von 1080p angezeigt. Android in der Version 5.0 wird von einem auf 1,83 GHz getakteten Intel Atom Quad-Core Prozessor angetrieben, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Der interne eMMC Speicher fasst 8GB und mit dem WLAN ac-Standard ist auch eine kabellose Übertragung von Inhalten ohne Probleme möglich.

Kleiner Player, viel Spielvergnügen
Für die optimale Kontrolle beim Spielen ist zudem optional das ASUS Original Gamepad für Nexus Player erhältlich. Das ergonomisch gestaltete Gamepad verfügt über zwei Analog-Sticks, vier Schulter-Trigger sowie vier Buttons in der bewährten Anordnung.

Spezifikationen
Betriebssystem: Android 5.0
Prozessor: Intel® Atom™ Quad-Core CPU bis zu 1,83 GHz
Arbeitsspeicher: 1GB
Festplatte: 8GB eMMC
Audio: 2 Kanal Stereo, Dolby Digital 5.1 Surround-Sound Pass-Through
Video: 1080p bis zu 60fps
Netzwerk: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Google Cast
Schnittstellen: Bluetooth 4.0, 1 x HDMI, 1 x Micro USB
Sprachsteuerung: Sprachgesteuerte Suchfunktion für Filme und Apps
Abmessungen: 12cm x 12cm x 2cm
Gewicht: 237g
Farbe: Schwarz

Preis und Verfügbarkeit
Der Nexus Player ist ab sofort im Fachhandel in Deutschland erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. liegt bei 99 Euro, die des ASUS Original Gamepad liegt bei 49,99 Euro.

TaoTronics LED Schreibtischlampe mit eingebautem USB-Anschluss zum Aufladen vom Smartphone oder Tablet

Tischlampe
Ich war lange auf der Suche nach einer modernen und schicken Tischlampe. Sollte diese passend zu meinem schwarzen Schreibtisch sein und wenn möglich, nicht zu viel Platz wegnehmen. Bei der Suche bin ich bei TaoTronics fündig geworden und habe eine LED Schreibtischlampe mit eingebautem USB-Anschluss zum Aufladen vom Smartphone gefunden. Wie? Was? Das Aufladen eines Smartphone ist damit möglich? Na das nenne ich ein wirklich interessantes Feature.

Technische Daten

  • Marke: TaoTronics
  • LED-Anzahl: 27 Stück
  • Nennleistungsaufnahme: 14W
  • Nennspannung: DC12V/ 1.5A
  • Lichtstärke: 530LM
  • Max.Illnimation (30cm): >2000Lux
  • Farbtemperatur : Lese-Modus: 5000K | Lernen-Modus: 6000K | Entspannung-Modus: 4000K | Schlaf-Modus: 3000K
  • Abstahlswinkel: 120 Grad
  • Bestriebsumgebung: Nennlebensdauer: 40.000 Stunden
  • Abmessung (L*B*H): Lichtleist: 35*4*1cm | Arm: 3.8*1.8*32cm | Fuß: 17*17.9*1cm
  • Gewicht: 1,15kg

Verpackung & Verarbeitung

Die LED Schreibtischlampe kommt gut verpackt in einer handelsüblichen Kartonage an. Ausgepackt ist schnell und der Standfuss innerhalb von Sekunden an der Lampe befestigt. Die Schreibtischlampe besteht aus Kunststoff im Klavierglanz Design. Das ist immer Geschmackssache, da man jeden Fingerabdruck sieht. Mich persönlich stört es nicht, da man die Lampe meist nur an den Touch Buttons bedient. Ich würde mir allerdings ein wenig mehr Alu wünschen, um der Lampe mehr Steifigkeit zu geben. Da diese doch bei der Verbindung zum Standfuss nachgibt bzw. etwas wacklig ist. Ich muss gleich dagegen halten, dass beeinflusst in keinster Weise die Standfestigkeit.

TaoTronics Schreibtischlampe_02

Bedienung & LED Lampe

Die Bedienelemente sind am unteren Ende der Lampe plaziert und mit dem Finger sehr gut erreichbar. Es gibt vier Modis (Lesen, Lernen, Entspannung und Schlafen) und die Helligkeit lässt sich noch weiter regulieren und seinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Die Lösung ist wirklich genial. Dadurch das unser kleiner Sohn sein Kinderzimmer direkt neben dem Büro hat, war es nicht immer einfach, wenn er in sein Bett musste, dass helle Licht im Büro anzulassen. Mit der LED Schreibtischlampe habe ich die Möglichkeit das Licht ganz nach meinen Bedürfnissen einzuschalten. Ist unser Sohn im Bett, schalte ich einfach auf „Schlafen“ und ich habe ein gedämpftes, warmes Licht. Damit ist es sehr angenehm wenn man noch am PC arbeiten und schreiben muss. Wenn ich was suche, dann schalte ich auf „Lesen“ und ich bekomme ein sehr helles, kaltes Licht.

In allen 4 Varianten kann ich über die Button „+“ und „-“ die Helligkeit noch weiter anpassen. Die Schreibtischlampe bietet zudem eine Zeitschaltuhr und schaltet sich selbst nach 60 Minuten aus.

Im Vergleich zur Glühbirne spart diese LED Lampe bis zu 90% des Energieverbrauches. Perfekte Simulation des natürlichen Lichtes, das Licht ist hell und sanft und entsteht keinen Halbschatten. Ich habe immer eine perfekte Ausleuchtung meines Arbeitsplatzes.

Einstellungen

Der Arm der Schreibtischlampe ist zusammenklappbar und funktioniert wie ein Kran. Man kann beide Teile seinen gewünschten Neigungseinstellungen anpassen. Ich las bei einer Amazon Rezession das sich jemand darüber beschwerte das die Lampe keine Feineinstellung beim Neigungswinkel zuließ und immer wieder in die ursprüngliche Position zurück sprang. Das kann ich bei meinem Model nicht nachvollziehen. Die Lampe bleibt in der Position, in der ich diese eingestellt hatte.

USB Anschluss

Mit eingebautem USB-Anschluss ist die Lampe für das Aufladen von Smartphone und Tablets geeignet. Einfach dazu das USB Daten/Ladekabel in den vorgesehen Port anschließen und mit der Hardware verbinden. Das spart zusätzlich eine Ladestation auf dem Tisch. Holt man sich ein kurzes Kabel, liegt auch nicht noch jede Menge Kabel auf dem Tisch. Ich habe es so gelöst, dass ich mir eine Belkin Ladestation für mein Samsung Smartphone gekauft hatte. Diese hat eh nur ein kurzes Ladekabel und ist damit perfekt geeignet.

Bedienelement inklusive USB Anschluss

Fazit

Inzwischen ist der Preis der Lampe von 119,99€ auf 59,99€ gefallen. Daher kann man von einem guten Preis/Leistungsverhältnis sprechen. Die Lampe bietet fast alles was das Herz begehrt und ich möchte diese auf meinem Schreibtisch nicht mehr missen. Einzig was man als Kritikpunkt sehen kann, ist die Verarbeitung aus Kunststoff, da die Lampe doch eher wacklig wirkt. Ich denke durch Alu und Metallgelenke würde das ganze stabiler wirken. Wie ich bereits erwähnte, wenn die Lampe mal steht und der Neigungswinkel seinen Ansprüchen nach eingestellt ist, spielt das keine Rolle mehr. Die Lampe bleibt genauso stehen und der Neigungswinkel verliert keinen Halt, selbst nach mehreren Wochen nicht.

Samsung Pre-Release-Party – Bildernachschlag

Pre-Sales Night S6_028

Pre-Sales Night S6_031

Pre-Sales Night S6_009

Mit freundlicher Genehmigung von Samsung Deutschland. Ein gelungenes Event, dass viel Spaß gemacht hatte. Samsung seine Gäste mit Essen, Trinken, einem Kinobesuch und dem durchaus beeindruckendem Samsung Galaxy S6 (edge) überzeugte. Danke.

Ältere Beiträge «