Nexus Player jetzt in Deutschland verfügbar

NexusPlayer_Family
Ab sofort ist der Nexus Player mit Streaming-Funktion im deutschen Fachhandel erhältlich. Der neue Nexus Player garantiert optimales Entertainment für Zuhause und bringt Googles mobiles Betriebssystem Android 5.0 gekonnt auf den Flatscreen. Zum Lieferumfang gehört eine handliche Fernbedienung, die auch mit Sprachbefehl funktioniert.

Der kreisrunde Player, der gerade einmal 237 Gramm auf die Waage bringt, misst 12cm x 12cm x 2cm und integriert sich mit seiner schick-schwarzen Lackierung optimal in jedes Wohnzimmer. Die vorinstallierte Google Play App garantiert vollen Zugriff auf alle angebotenen Inhalte wie zum Beispiel Apps, Games, Musik und zahlreiche Blockbuster sowie Film-Klassiker. Diese werden kristallklar in Full-HD mit einer Auflösung von 1080p angezeigt. Android in der Version 5.0 wird von einem auf 1,83 GHz getakteten Intel Atom Quad-Core Prozessor angetrieben, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Der interne eMMC Speicher fasst 8GB und mit dem WLAN ac-Standard ist auch eine kabellose Übertragung von Inhalten ohne Probleme möglich.

Kleiner Player, viel Spielvergnügen
Für die optimale Kontrolle beim Spielen ist zudem optional das ASUS Original Gamepad für Nexus Player erhältlich. Das ergonomisch gestaltete Gamepad verfügt über zwei Analog-Sticks, vier Schulter-Trigger sowie vier Buttons in der bewährten Anordnung.

Spezifikationen
Betriebssystem: Android 5.0
Prozessor: Intel® Atom™ Quad-Core CPU bis zu 1,83 GHz
Arbeitsspeicher: 1GB
Festplatte: 8GB eMMC
Audio: 2 Kanal Stereo, Dolby Digital 5.1 Surround-Sound Pass-Through
Video: 1080p bis zu 60fps
Netzwerk: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Google Cast
Schnittstellen: Bluetooth 4.0, 1 x HDMI, 1 x Micro USB
Sprachsteuerung: Sprachgesteuerte Suchfunktion für Filme und Apps
Abmessungen: 12cm x 12cm x 2cm
Gewicht: 237g
Farbe: Schwarz

Preis und Verfügbarkeit
Der Nexus Player ist ab sofort im Fachhandel in Deutschland erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. liegt bei 99 Euro, die des ASUS Original Gamepad liegt bei 49,99 Euro.

TaoTronics LED Schreibtischlampe mit eingebautem USB-Anschluss zum Aufladen vom Smartphone oder Tablet

Tischlampe
Ich war lange auf der Suche nach einer modernen und schicken Tischlampe. Sollte diese passend zu meinem schwarzen Schreibtisch sein und wenn möglich, nicht zu viel Platz wegnehmen. Bei der Suche bin ich bei TaoTronics fündig geworden und habe eine LED Schreibtischlampe mit eingebautem USB-Anschluss zum Aufladen vom Smartphone gefunden. Wie? Was? Das Aufladen eines Smartphone ist damit möglich? Na das nenne ich ein wirklich interessantes Feature.

Technische Daten

  • Marke: TaoTronics
  • LED-Anzahl: 27 Stück
  • Nennleistungsaufnahme: 14W
  • Nennspannung: DC12V/ 1.5A
  • Lichtstärke: 530LM
  • Max.Illnimation (30cm): >2000Lux
  • Farbtemperatur : Lese-Modus: 5000K | Lernen-Modus: 6000K | Entspannung-Modus: 4000K | Schlaf-Modus: 3000K
  • Abstahlswinkel: 120 Grad
  • Bestriebsumgebung: Nennlebensdauer: 40.000 Stunden
  • Abmessung (L*B*H): Lichtleist: 35*4*1cm | Arm: 3.8*1.8*32cm | Fuß: 17*17.9*1cm
  • Gewicht: 1,15kg

Verpackung & Verarbeitung

Die LED Schreibtischlampe kommt gut verpackt in einer handelsüblichen Kartonage an. Ausgepackt ist schnell und der Standfuss innerhalb von Sekunden an der Lampe befestigt. Die Schreibtischlampe besteht aus Kunststoff im Klavierglanz Design. Das ist immer Geschmackssache, da man jeden Fingerabdruck sieht. Mich persönlich stört es nicht, da man die Lampe meist nur an den Touch Buttons bedient. Ich würde mir allerdings ein wenig mehr Alu wünschen, um der Lampe mehr Steifigkeit zu geben. Da diese doch bei der Verbindung zum Standfuss nachgibt bzw. etwas wacklig ist. Ich muss gleich dagegen halten, dass beeinflusst in keinster Weise die Standfestigkeit.

TaoTronics Schreibtischlampe_02

Bedienung & LED Lampe

Die Bedienelemente sind am unteren Ende der Lampe plaziert und mit dem Finger sehr gut erreichbar. Es gibt vier Modis (Lesen, Lernen, Entspannung und Schlafen) und die Helligkeit lässt sich noch weiter regulieren und seinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Die Lösung ist wirklich genial. Dadurch das unser kleiner Sohn sein Kinderzimmer direkt neben dem Büro hat, war es nicht immer einfach, wenn er in sein Bett musste, dass helle Licht im Büro anzulassen. Mit der LED Schreibtischlampe habe ich die Möglichkeit das Licht ganz nach meinen Bedürfnissen einzuschalten. Ist unser Sohn im Bett, schalte ich einfach auf “Schlafen” und ich habe ein gedämpftes, warmes Licht. Damit ist es sehr angenehm wenn man noch am PC arbeiten und schreiben muss. Wenn ich was suche, dann schalte ich auf “Lesen” und ich bekomme ein sehr helles, kaltes Licht.

In allen 4 Varianten kann ich über die Button “+” und “-” die Helligkeit noch weiter anpassen. Die Schreibtischlampe bietet zudem eine Zeitschaltuhr und schaltet sich selbst nach 60 Minuten aus.

Im Vergleich zur Glühbirne spart diese LED Lampe bis zu 90% des Energieverbrauches. Perfekte Simulation des natürlichen Lichtes, das Licht ist hell und sanft und entsteht keinen Halbschatten. Ich habe immer eine perfekte Ausleuchtung meines Arbeitsplatzes.

Einstellungen

Der Arm der Schreibtischlampe ist zusammenklappbar und funktioniert wie ein Kran. Man kann beide Teile seinen gewünschten Neigungseinstellungen anpassen. Ich las bei einer Amazon Rezession das sich jemand darüber beschwerte das die Lampe keine Feineinstellung beim Neigungswinkel zuließ und immer wieder in die ursprüngliche Position zurück sprang. Das kann ich bei meinem Model nicht nachvollziehen. Die Lampe bleibt in der Position, in der ich diese eingestellt hatte.

USB Anschluss

Mit eingebautem USB-Anschluss ist die Lampe für das Aufladen von Smartphone und Tablets geeignet. Einfach dazu das USB Daten/Ladekabel in den vorgesehen Port anschließen und mit der Hardware verbinden. Das spart zusätzlich eine Ladestation auf dem Tisch. Holt man sich ein kurzes Kabel, liegt auch nicht noch jede Menge Kabel auf dem Tisch. Ich habe es so gelöst, dass ich mir eine Belkin Ladestation für mein Samsung Smartphone gekauft hatte. Diese hat eh nur ein kurzes Ladekabel und ist damit perfekt geeignet.

Bedienelement inklusive USB Anschluss

Fazit

Inzwischen ist der Preis der Lampe von 119,99€ auf 59,99€ gefallen. Daher kann man von einem guten Preis/Leistungsverhältnis sprechen. Die Lampe bietet fast alles was das Herz begehrt und ich möchte diese auf meinem Schreibtisch nicht mehr missen. Einzig was man als Kritikpunkt sehen kann, ist die Verarbeitung aus Kunststoff, da die Lampe doch eher wacklig wirkt. Ich denke durch Alu und Metallgelenke würde das ganze stabiler wirken. Wie ich bereits erwähnte, wenn die Lampe mal steht und der Neigungswinkel seinen Ansprüchen nach eingestellt ist, spielt das keine Rolle mehr. Die Lampe bleibt genauso stehen und der Neigungswinkel verliert keinen Halt, selbst nach mehreren Wochen nicht.

Samsung Pre-Release-Party – Bildernachschlag

Pre-Sales Night S6_028

Pre-Sales Night S6_031

Pre-Sales Night S6_009

Mit freundlicher Genehmigung von Samsung Deutschland. Ein gelungenes Event, dass viel Spaß gemacht hatte. Samsung seine Gäste mit Essen, Trinken, einem Kinobesuch und dem durchaus beeindruckendem Samsung Galaxy S6 (edge) überzeugte. Danke.

Samsung Pre-Release-Party des Galaxy S6 und Galaxy S6 edge

Pre_Release_Party21
Gestern Abend startete der Vorverkauf des Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge auf der Pre-Release-Party im Samsung Mobile Store Frankfurt. Hatte man sich online registriert, musste man sich vor dem Haupteingang der Zeilgalerie noch anmelden, bekam ein Armbändchen und wurde Richtung Kino weiter geschickt. In der obersten Etage angekommen, warteten die ersten bereits, um eingelassen zu werden. Ich wollte mir den Film aber nicht anschauen, da ich zu sehr auf das Gerät gespannt war. Dank einer sehr netten Dame, konnte ich mich auf kurzem Weg zum Mobile Store machen.

Während einige Angestellte noch die letzten Instruktionen bekamen und sich eine Handvoll Besucher auf der Terrasse befanden, konnte ich mir in Ruhe das Galaxy S6 anschauen und ein paar Fotos machen. Im Nachhinein bereue ich es fast, meine DSLR Kamera nicht mitgenommen und nur die kleine Digicam dabei gehabt zu haben. Die Fotos wären dann sicherlich noch besser geworden. Eigentlich wollte ich mich mehr auf das Gerät und die Veranstaltung konzentrieren. Daher war es wiederum ok.

Als der Film im Kino zu Ende war, kamen die ersten Besucher und Vorbesteller in den Mobile Store. Schnell fühlte sich der Verkaufsraum und ich war froh, dass ich oben im gesperrten Bereich stand. Neben der Presse und Filmemachern. Wieder einmal den perfekten Standort und Perspektive gefunden. Glück muss man haben. Lars Siebenhaar gesellte sich neben mich und schnell kamen wir ins Gespräch über das neue Smartphone. Das wir beide begeistert waren vom Galaxy S6, versteht sich von selbst.

Sungwan Myung, Präsident der Samsung Electronics GmbH und der Geschäftsführer des Mobile Store Herr Taskin Tasan eröffneten den Vorverkaufsstart.

Pre_Release_Party12

Moderiert wurde das ganze von den Planet Radio Moderatoren “Franzen & boomchica Leni”. Danach wurde der erste Käufer begrüßt und bekam sein bestelltes Samsung Galaxy S6 edge. Zusätzlich gab es noch eine Torte und ein 200€ Gutschein für den Samsung Shop.

Wenn man den Andrang der Vorbesteller sah und vergleicht mit den letzten beiden Geräten S4 und S5, merkte man sofort, Samsung hat mit dem S6 ganze Arbeit geleistet. Der Laden war gestern voll und für die Vorbesteller hieß es in der lange Schlange Geduld zu haben. Die Geduld zahlte sich mit Sicherheit für jeden aus. Ich habe das Galaxy S6 edge seit gestern in meinen Händen und bin jetzt schon schwer begeistert. Nicht nur die Performance rockt, sondern die verarbeiteten Materialien, wie Alu und Gorilla Glas (vorn und hinten). Ein ausführlicher Testbericht wird die Wochen noch folgen.

Die Party mit Essen, Trinken und guter Musik war wirklich gelungen. Viele interessante Gespräche rundeten den Abend ab. Ein großes Danke an Barbara für die kurzfristige Organisation. Für mich hieß es um 22:00 Uhr nach Hause gehen. Ab zu Antibiotika und meiner weiteren Genesung der Bronchitis. Wobei es schon wesentlich besser geworden ist in den letzten drei Tagen. Ich hasse es krank zu sein.

Habt ihr Fragen zum Samsung Galaxy S6 edge? Dann immer her damit in euren Kommentaren.

Samsung Galaxy S6 edge_1

FileHub: microSD-Kartenleser, mobiler Router und Akku Ladegerät

RavPower_FileHub_01
Interessantes Zubehör bietet RAVPower an. Ein Wireless microSD-Kartenleser, mobiler Router und 6000mAh Akku-Ladegerät in einem Gerät. Das alles in einem recht kompakten und leichten Gehäuse. Ich konnte mir das nicht entgehen lassen und habe es für euch getestet.

Der FileHub kommt mit einer Größe 11.8 x 9.6 x 3.5 cm und einem Gewicht von 299 Gramm. Nach dem Auspacken war mein erster Gedanke “wow, kleine Bauweise und etwas klobig”. Das täuscht, wenn man bedenkt, was man alles geboten bekommt. Und ein x-beliebiger externer Akku ist auch nicht unbedingt dünner. Zumal wir hier noch mehr geboten bekommen, als nur einen Akku.

Lieferumfang

  • RAVPower FileHub (Farbauswahl: schwarz+grau/weiß+grün/weiß+grau)
  • USB-Ladekabel
  • Benutzerhandbuch

Design und Verarbeitung

Man kann sich den FileHub ungefähr wie einen kleinen kompakten Flachmann vorstellen. Ich weiß, etwas blöder Vergleich, aber mir fällt auf Anhieb nichts anderes ein. Alle Öffnungen, wie für das RJ45 Kabel, USB Kabel, microSD etc. können mit den Gummiabdeckungen verschlossen werden. Damit wird vermieden, das Wasser oder Dreck in die Öffnungen eindringen und ggf. zu Korrosionen führen können.

Auf der Vorderseite befindet sich nicht nur der Schriftzug “RavPower” sondern die 3 LED für die Anzeige von Batterie, WLAN und Internet. Wenn aktiv, dann leuchtet die jeweilige LED. Unterhalb haben wir den Anschluss für das USB Kabel, sowie die Ein/Aus Schalter. Oberhalb die Anschlussbuchse für das RJ45 Kabel. An der Seite befindet sich der microSD Kartenslot und der Anschluss für das micro USB Kabel; um den Akku zu laden.

Das Gehäuse ist aus Kunststoff in Klavierglanz-Optik. Die schwarze Version ist sehr anfällig für Fingerabdrücke und feine Kratzer. Das ist ein allgemeines Problem von Kunststoff mit Klavierglanz-Optik. Ich denke, bei der weißen oder grauen Version des FileHub sind diese nicht ganz so sichtbar.

FileHub

Mit dem FileHub ist das übertragen oder verschieben von Dateien (Fotos, Filme und Videos) zwischen Micro-SD-Karte, externer USB-Festplatte, USB-Stick und Android/iOS-Smartphones und Tablets möglich. Der FileHub dient ebenfalls als tragbarer WLAN Hot Spot und macht damit aus einer kabelgebundenen Netzwerkverbindung eine kabellose.

Soll der FileHub/Router für den Zugang ins Internet oder zu einem lokalen Netzwerk dienen, einfach über ein RJ45 Kabel (nicht im Lieferumfang) anschließen. Die Konfiguration kann über die IP Adresse 10.10.10.254 vorgenommen werden. Es öffnet sich eine Bedienoberfläche, von der aus man den FileHub konfigurieren kann. Login Page: 10.10.10.254. Login ID: admin. Login Passwort: *leer lassen* Die interne Firmware bietet sogar einen eigenen File-Explorer.

Die Rav FileHub App ist für Android und iOS im jeweiligen App Stores kostenlos verfügbar. Ist die App installiert, kann mit dem Smartphone oder Tablet auf seine Dateien zugreifen, bearbeiten und verschieben. Natürlich kann man so auf einfachste Weise untereinander die Dateien mit Android/iOS Geräten seiner Freunde austauschen.

Ich habe in meinem FileHub eine 64GB microSD Karte und kann es somit wunderbar als Backup nutzen, wenn z.Bsp. der Speicher beim Smartphone oder Tablet nicht ausreicht. Einfach Dateien verschieben und schon ist wieder Platz.

Akku

Der eingebaute 6000mAh Akku (5V 1A) reichte zweimal für eine Aufladung meines Samsung Galaxy Note 3 Smartphones. Die Akkuladung ging sogar flott vonstatten und das bei aktiven Display und laufender Musik über einen externen Lautsprecher der via Bluetooth verbunden war. Mit dem RavPower hat man so immer ein kleines zuverlässiges “Kraftwerk” für Notfälle in der Tasche.

USB Kabel

Das mitgelieferte USB Kabel ist ein Flachbandkabel. Diese finde ich wesentlich flexibler und für den Transport bzw. das verstauen in der Tasche besser geeignet. Selbst wenn man dieses dauerhaft auf dem Schreibtisch mit einem USB Hub verbunden hat, trägt dieses nicht so “dick” auf und ist kaum sichtbar. Was Kabel angeht, sind Flachbandkabel meine heimlichen Favoriten. Besonders gut kommen diese Kabel bei Kopfhörer.

Fazit

Ein rundum gelungenes Stück Hardware. Klein, handlich und zuverlässig dient er als mobiler Router, Backup für meine Dateien und Akku-Ladegerät für unterwegs. Die Hardware ist sehr gut verarbeitet und gut durchdacht. Besonders die Gummiabdeckungen für die diversen Einschübe, wie Kabel und microSD Karte, schützen das Innenleben vor Staub und Feuchtigkeit. Seit einer Woche ist der FileHub von RavPower mein ständiger Begleiter und hat mir als kleines “Kraftwerk” auf dem Sportplatz bereits gute Dienste geleistet, um mein Smartphone mit Energie zu versorgen.

Nicht zu verachten die Anwendung als mobiler Router. Einfach via Kabel an einen Router angeschlossen und schon ist man via WLAN mit seinem Smartphone oder Tablet mobil im näheren Umkreis unterwegs. Bei meinem Test hatte ich in einer 100 qm Wohnung jederzeit guten bis sehr guten Empfang.

Für 39,99€ kann man nichts verkehrt machen und bekommt einiges geboten. Kaufempfehlung? Absolut!


RAV FileHub
Entwickler: HooToo.com Inc.
Preis: Kostenlos

RAV FileHub
Entwickler: HOOTOO.COM INC
Preis: Kostenlos

Ältere Beiträge «