«

»

Als Darth Vader für TomTom vorsprach

Neulich im Tonstudio… Besitzer eines Navigationsgeräts von TomTom können sich jetzt von den “Star Wars”-Helden Yoda, Han Solo, C-3PO oder Darth Vader akustisch zum Ziel leiten lassen. Falls man auf Letzteren hört, sollte man sich aber nicht wundern, wenn man am Ende auf der dunklen Seite der Macht landet.

Zehn Euro kostet der Spaß übrigens. Gerüchten, TomTom wolle demnächst auch die Stimmen von Chewbacca, R2-D2 und Jabba the Hutt anbieten, widersprachen die Niederländer auf Nachfrage energisch.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar