«

»

Apple Store App in Deutschland verfügbar

Seit einem Jahr gibt es die Apple Store App bereits in den USA. Seit gestern ist die App in Deutschland und vielen weiteren Ländern verfügbar. Die beste Möglichkeit, den Apple Store optimal zu nutzen – sowohl unterwegs als auch im Store. Egal, wo du bist, du kannst im Angebot stöbern und Produkte kaufen, Kundenbewertungen lesen, Termine für die Genius Bar und für One to One vereinbaren, im Store stattfindende Events anzeigen und vieles mehr. Und wenn du gerade in einem Apple Store bist, kannst du um Hilfe bitten, Hinweise auf anstehende Termine empfangen und mehr.

Mit der Apple Store App kannst du Folgendes tun

  • Im Angebot stöbern und neueste Apple Produkte, Zubehörprodukte und Software kaufen und direkt nach Hause liefern lassen.
  • In einem Apple Store Hilfe anfordern, für Termine einchecken und Hinweise auf anstehende Termine empfangen.
  • Termine für die Genius Bar und für One to One reservieren und dich für Workshops und Events anmelden.
  • Kostenlose iPad und iPod Gravur und Geschenkverpackung für ausgewählte Apple Produkte erhalten.
  • Einen neuen Mac individuell mit gewünschten Optionen konfigurieren, z. B. größeren Festplatten und mehr Arbeitsspeicher.
  • iPhone und andere ausgewählte Produkte zur Abholung in einem Apple Store reservieren.

Preis: Kostenlos | Entwickler: Apple | Hardware: iPhone, iPod touch, iPad ab iOS 4.0

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar