«

»

Final Protection: Hochwertige Schutzfolie für die iPad Rückseite

Final Protection für iPad mini
Die Tage hatte ich mir die Logitech Ultrathin Bluetooth-Tastatur gekauft und bin immer noch bei meinem täglichen Workflow davon begeistert. Doch was tun, um die Rückseite seines iPad mini zu schützen? Da ein gängiges Case nun nicht mehr verwendet werden kann, musste eine andere Lösung her und da kommt die „Final Protection“ zum Einsatz.

„Final Protection“ ist eine hochtransparente und kristallklare Klebefolie, welche die Rückseite des iPad mini sowie dessen Seitenflächen effektiv gegen Kratzer schützt. Die Folie hat eine stoß- und abriebfeste, weitgehend kratzerunempfindliche Oberfläche. Die „Final Protection“ besteht aus hochwertigstem Polyurethan, das vor allem in der Luftfahrtindustrie (in einer dickeren Variante z.B. zum Schutz von Helikopter-Rotorblättern) eingesetzt wird. Die Folie erhöht die Dicke des ipad mini laut Herstellerangaben auf der Rückseite um nur jeweils 0.2 mm, so dass die Benutzung des meisten Zubehörs auch weiterhin möglich ist. Das Apple Smart Cover hält wunderbar an der Final Protection.

Die „Final Protection“ besteht aus 3 Schichten: einer weiße Schicht zum Schutz der Klebefläche, der eigentlichen Schutzfolie sowie einer nicht klebenden Montageschicht, an welcher man die Schutzfolie während der Montage festhält.

Die Montage der Folie erfolgt „nass“, was die Montage stark vereinfacht und ein exaktes Ausrichten der Folie ermöglicht, bevor die Klebewirkung einsetzt. Aber keine Angst, wichtig ist bei der Anbringung genau der Videoanleitung zu folgen, dann passiert auch eurem Gerät nichts. Bitte hier keinen Schritt überspringen und gan wichtig, sich Zeit zum Anbringen nehmen. Hält man sich exakt an die Anleitung, kann nichts mehr schief gehen und nach gut 10 Minuten ist die Sache erledigt.

Warum ist die „Final Protection“ besser als ähnliche Produkte?

  • Die Folie wird vor allem in der Luftfahrtindustrie verwendet, wo es auf extreme Klarheit und Haltbarkeit ankommt. Hierdurch hat man eine klare, unverzerrte Sicht auf den Screen des iOS Device.
  • Das Material hat keine Acrylschicht, die schnell selbst verkratzt, bricht oder sich ablöst. Sie ist extrem widerstandsfähig und vergilbt nicht.
  • Die „Final Protection“ ist problemlos ablösbar. Und zwar so, dass sich die Klebeschicht zusammen mit der Folie vom Gerät ablöst und garantiert keine Reste am Gerät verbleiben, wie es bei anderen Folientypen passieren kann.

Fazit
Klar ist die „Final Protection“ mit 18,95 Euro nicht wirklich billig und ich hatte auch ein paar mal überlegen müssen, ob sich die Investition lohnt. Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Die Folie fühlt sich gut und „griffig“ auf dem iPad mini an. Allerdings hat man durch die Folie nicht mehr den Eindruck einen Alubody in der Hand zu halten, sondern eher ein Kunstoffgehäuse. Wem das nicht stört, der sollte sich den Kauf der Folie überlegen. Schliesslich schützt diese unauffällig die Rückseite und Seitenflächen des Gerätes. Ein Dauertest wird zeigen, wie sich die Folie im Alltag bewährt. Mir bestätigte bereits ein Arbeitskollege, der diese Folie seit mehreren Monaten auf seinem iPad hat, dass diese immer noch perfekt hält und das iPad schützt.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar