«

»

FRITZ!App Fon für iPhone – Erfahrungsbericht

Eigentlich kann ich die App in einem Wort zusammen fassen „Schrott„. Schade, hatte wirklich mehr erwartet. Zumal ich hoffte, dass AVM durch die fehlerhafte App für Android, draus gelernt haben. Aber weit gefehlt!

Rufnummern die mit +49 beginnen, können leider nicht gewählt werden. Problem, alle meine Nummern sind in diesem internationalen Rufnummernformat abgespeichert. Das heißt, entweder alle Nummer ohne +49 speichern oder jedesmal manuel wählen.

Die Gesprächsqualität ist sowas von miserabel! Verstehen des Gegenüber fast unmöglich und das, obwohl ich direkt neben meiner Fritz Box sitze. Somit also alle störenden Elemente (Wände, etc.) ausschließen kann. Entweder hat mein Gesprächspartner mich abgehakt verstanden, oder die Leitung war wie tot und dann habe ich mal wieder mein Gesprächspartner verstanden. Dann wieder mal ein Freizeichen gehört, dann war wieder was vom anderen zu hören. Telefonieren überhaupt nicht möglich. VoIP funktioniert aber bei mir, mit dem analogen Telefon und 1&1 ansonsten tadellos. Also sollte es eigentlich auch mit dem iPhone funktionieren.

Fazit
Momentan ein absolutes „no go“ von mir. Die Entwickler von AVM sollten sich lieber nochmal hinsetzen und ihre Hausaufgaben ordentlich machen. Aber das haben sie auch schon bei der Android Version nicht geschafft. Schade! Eine gute Idee aber eine extrem schlechte Umsetzung.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar