«

»

Hipstamatic Fotografie mit dem iPhone

Aufmerksam geworden durch Eric seinen Blogbeitrag New York durch die Plastiklinse habe ich mich heute auch mal dran versucht. Ich muss sagen, es ist garnicht mal so einfach die Fotos auch scharf hinzubekommen. Vor allem schwer wird es, den Bildauschnitt zu wählen. Da man durch das App nur einen kleinen Ausschnitt des entgültigen Fotos sieht. Da bedeutet, mehrmals probieren und Fingerspitzengefühl beweisen. Aber es macht denoch Spaß und mit den richtigen Motiven (New York ich komme im Oktober), sollte es auch kein Problem sein genauso gute Ergebnisse abzuliefern wie Eric. Das witzige dabei ist, dass man per Shake to Shuffle den Zufall über die Einstellungen entscheiden lassen kann.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar