«

»

IFA: Samsung präsentiert Smartwatch Galaxy Gear

SmartwatchGalaxyGear
Es war sicherlich für viele technik-interessierten keine große Überraschung, als Samsung auf dem Unpacked Event im Berliner Tempodrom seine Smartwatch Galaxy Gear vorstellte. Eine Smartwatch auf dem Markt zu bringen, scheint jetzt der neue Trend geworden zu sein. Neben Sony (Smartwatch 2) und Pearl (AW-414.Go) hat Samsung seine Smartwatch Galaxy Gear auf der IFA in Berlin der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Die Galaxy Gear besitzt ein Mikro und Lautsprecher, somit ist es möglich zum Telefonieren das Armgelenk direkt zum Ohr heben und zu sprechen. Das die Gear keine eigenständige Telefonfunktion und völlig autark wie die Pearl „AW-414.Go“ ist, übernimmt die eigentlichen Funk-Aufgaben das Smartphone. Die Uhr hat eine eingebaute Kamera, die mit 1.9 Megapixel auslöst und knipst nach nur einem Fingerzeig. Die Galaxy Gear hat einen Arbeitsspeicher von 512 MB, dass nicht wirklich viel ist und 4 GB RAM. Diesen müssen sich die Nutzerdaten mit den Apps teilen, von denen es Anfangs etwa 70 Stück gibt (darunter solche wie Tripit und Runtastic), die für die Uhr angepasst sind.

Die Gear-Uhr ist auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Smartphone Galaxy Note 3 optimiert, allerdings funktioniert sie auch mit allen anderen Samsung Smartphones, die den Schriftzug Galaxy tragen. Die Uhr hat ein Edelstahl-Gehäuse und das Armband besteht aus einem Kautschuk ähnlichen Material. Das AMOLED-Display hat eine Diagonale von 1.63 Zoll und somit eine Auflösung von 320×320 Bildpunkten. Obwohl so klein, sind alle Icons und Schriften klar erkennbar, selbst ohne Lesebrille. Der Akku hat eine Ausdauer von maximal 24 Stunden. Was in meinen Augen sehr wenig ist und damit ein absoluter Minuspunkt. Denn wer möchte seine Uhr schon jeden Tag laden müssen. Reicht schon, wenn das Smartphone jeden Tag an den Ladestecker muss. Zweiter Minuspunkt ist, dass die Gear nicht vollkommen autark, dass heißt ohne Smartphone funktioniert. Denn ein telefonieren nur über die Gear ist nicht möglich.

Für die Bewegungsfunktionen wurden ein Beschleunigung- und Gyro-Sensor eingebaut. Die Galaxy Gear verbindet sich via Bluetooth mit deinem Smartphone um Benachrichtigungen, Nachrichten oder Kontakte zu synchronisieren. Dadurch kann man eine Nachricht auf der Uhr öffnen um diese dann nahtlos auf dem Smartphone weiter zu lesen.

Die Galaxy Gear soll in der USA für einen Preis von 299 US-Dollar auf den Markt kommen. Der Preis für Europa war bis dato nicht klar. Die Uhr wird es in sechs verschiedenen Farben geben.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar