«

»

iPhone Tripod Kamera Halter – Testbericht

Wer mit seinem iPhone gern mal Timelapse Videos erstellt, benötigt früher oder später einen iPhone Halter. Wer sich da umschaut stößt auf eine Vielzahl von Angeboten. Einer der preiswerten, einfachen und qualitativ hochwertigen ist der 3GS iPhone Tripod Camera Holder. Den gibt es unter anderem bei diesem EBay Verkäufer zu kaufen. Ob ihr bei dem EBay Verkäufer kauft, müßt Ihr selbst entscheiden. Der Link soll lediglich dazu dienen, mehr an Informationen und Bildern zu dem Tripod Camera Holder zu liefern.

Fazit
Der Tripod Camera Holder ist sehr gut verarbeitet. Das iPhone sitzt fest, teilweise ein Tick zu fest. Aber besser als wenn es aus der Halterung heraus rutscht. Aufpassen muss man lediglich, wenn man eine Displayfolie nutzt. Die könnte sich ggf. etwas an den Kanten lösen. Zumindestens war es bei mir so. Die Halterung auf ein Stativ geschraubt und man braucht keine Angst mehr um sein iPhone zu haben, dass es herunter fallen könnte. Wie bei meiner Gorilla iPhone Halterung mit Saugnapf. Löst sich der Saugnapf vom iPhone, fällt es unsanft zu Boden.

Für den Preis eine klare Kaufempfehlung. Ich habe vor geraumer Zeit ein Dreibein Stativ über ein Zeitungsabo bekommen. Das kann ich für die Halterung nutzen. Waagerechte oder senrechte Aufnahmen sind damit kein Problem mehr.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

1 Kommentar

  1. Alex Deluxe

    Völlig unbrauchbar, oder filmt man jetzt auch schin 9:16 Format?

Schreibe einen Kommentar