«

»

Logitech Ultrathin Bluetooth-Tastatur für Apple iPad Mini im Test

Bluetooth Tasturen für Apple Geräte gibt es wie Sand am Meer. Von teuer bis billig tummelt sich da alles mögliche in den Online-Shops. Aber welche taugt was und wieviel Geld sollte man maximal dafür ausgeben? Diese Frage stellt sich einem immer wieder, wenn man auf der Suche nach der geeigneten Tastatur ist, Natürlich sollte diese robust, leicht und klein sein sowie eine lange Akkudauer mitbringen. In meinem heutigen Testbericht wird es um die Ultrathin Bluetooth-Tastatur mit Display-Schutzcover und Halterung von Logitech gehen.

Verpackung und Lieferumfang

Die Tastatur ist in einer kleinen Kartonage verpackt, dass ist schon mal ein Pluspunkt für die Umwelt. Öffnet man die Verpackung, kommt sofort die Tastatur zum Vorschein. Etwas versteckt, in einem Einschubfach oberhalb der Tastatur, befindet sich das Mikro-USB-Kabel, ein Putztuch und ein Benutzerhandbuch. Das war es schon.

Haptik & Optik

Das schlanke und leichte Keyboard Cover dient zugleich als Displayschutz und Halterung. Es über eine integrierte Tastatur und somit soll das Tipperlebnis genauso vertraut sein, wie am heimischen PC. Ob das so ist, dazu komme ich später. Durch die externe Tastatur hat man beim schreiben natürlich mehr Platz auf dem Bildschirm, da nun nicht mehr die virtuelle Apple Tastatur eingeblendet werden muss.

Das ultraschlankes Schutzcover aus Aluminium (nur 8 mm) passt perfekt zum iPad und ist zu 100% identisch mit den Farben. Zusammengeklappt ist dein iPad auf der Innenseite perfekt geschützt. Rechts an der Tastatur befindet sich die Ladebuchse, der Ein-und Ausschalter sowie die Knopf für Bluetooth. Oberhalb der QWERTZ-Tasten sieht man einen Einschubschlitz, um darin das iPad mini aufzustellen. Steht es einmal drin, ist eine gute Standfestigkeit garantiert. Man kann die Tastatur auf dem Schoss ablegen und schreiben, ohne dass das iPad seinen Halt verliert. Unter der oberen Abdeckung, wo sich das Logitech Logo befindet, ist der Akku darunter verbaut. In der Bedienungsanleitung wird unter anderem darauf eingegangen, wie man das zu entsorgen hat.

Inbetriebnahme

Zu erst einmal wird am iPad Bluetooth aktiviert, danach schaltet man die Tastatur über den Ein-und Ausschalter ein. Bei mir wurde die Tastatur sofort auf dem iPad angezeigt und ich konnte beide Geräte sofort koppeln. Solltet ihr dennoch nach einem Code gefragt werden, dann gebt diesen über die Logitech und nicht über die virtuelle Tastatur ein. Ist das iPad in die Tastatur Halterung eingesetzt, kann man eigentlich mit dem schreiben schon loslegen. Um den Akku der Tastatur zu schonen, sollte man bei Nichtgebrauch die Tastatur wieder ausschalten.

Akku

Eine Vollladung des Akkus gewährleistet etwa drei Monate Laufzeit, bei einer täglichen Nutzung von etwa 2 Stunden. Blinkt die Statusanzeige nach dem Einschalten der Tastatur kurz rot, dann sollte diese geladen werden. Wenn die Tastatur eingeschaltet ist und länger nicht genutzt wird, dann schaltet diese automatisch in den Energiesparmodus. Möchte man diese wieder nutzen, einfach eine beliebige Taste drücken.

Nutzung im täglichen Alltag

Mithilfe der integrierten Magneten befestigst man das Keyboard Cover schnell und sicher am iPad mini. Öffnet man das Schutzcover, schaltet sich das iPad ein. Beim schließen wechselt es automatisch wieder in den Energiesparmodus. Dadurch wird der Akku durch das automatische Ein- und wieder Ausschalten geschont und sorgt so für eine längere Standby Zeit. Die Funktionstasten sind abrufbar, wenn man die Fn-Taste gedrückt hält. So kann man entweder den Bildschirm sperren, den Home Bildschirm aufrufen, Suchen, Siri starten, Sprache ändern, Wiedergabe der Musik starten, stoppen, Stumm schalten, Lauter, Leiser, Kopieren, Einfügen uvm. Wenn man nicht alles täuscht, habe ich gelesen, dass die Funktionstasten frei konfigurierbar sind. Schaltet man die Logitech Tastatur während des laufenden Betriebes aus, aktiviert sich sofort die virtuelle Tastatur des iPad. Schaltet man die Logitech Tastatur wieder ein, deaktiviert sich die virtuelle Tastatur. Das klappt alles innerhalb von 2 – 3 Sekunden.

Fazit
Die Logitech Ultrathin Bluetooth-Tastatur macht einen hochwertig verarbeiteten Eindruck. Da klappert und wackelt nichts. Die Druckpunkte der Tastatur sitzen sehr genau. Hat man sich an die kleine Tastatur gewöhnt, geht das schreiben relativ schnell von der Hand. Umlaute haben auch hier ihr eigenen Tasten verpasst bekommen, die aber recht klein gehalten sind und man genau schauen muss, dass man diese trifft. Ich würde mir noch ein kleines Touchfeld wünschen, damit man via virtuellen Mauszeiger über den Bildschirm scrollen, wischen und auswählen könnte. Das würde um einiges die Bedienung erleichtern. Da man selbst mit den Pfeiltasten im Browser nicht scrollen kann, sondern den Finger auf dem Display wieder zu Hilfe nehmen muss.

Da die Tastatur ein Eigengewicht von 220 gr mitbringt, summiert sich das zum Gesamtgewicht des iPad mini dazu. Das sollte vor dem Kauf bedacht werden. Der Neigungswinkel vom iPad mini ist zu steil. Zwei bis Fünf Grad weiter nach hinten weg, würde ein entspannteres Bedienen und Sitzposition garantieren.

Dadurch das ich ein Zwei- bis Vier-Fingersystem beim schreiben habe, stosse ich natürlich immer wieder mal mit einem Finger gegen den Bildschirm. Dadurch lande ich natürlich immer wieder mal dort, wo ich nicht hin will. Das kann dann durchaus sein, dass man beim schreiben um einige Zeilen verrutscht. Wie das mit dem Zehn-Fingersystem klappt, kann ich leider nicht sagen. Um mein Fazit für den geneigten Leser und Käufer übersichtlicher zu machen, liste euch hier einige Pro und Kontras auf:

Pro

  • sehr hochwertig verarbeitete Tastatur
  • wirkt trotz 220gr Eigengewicht sehr elegant und dennoch robust
  • Klein und mobil, dadurch ist eine gute Mobilität garantiert
  • mit 8mm Dicke kann ich die Tastatur durchaus sehen lassen und braucht die Konkurrenz nicht zu fürchten
  • Druckpunkte sitzen zu 100 Prozent genau
  • Kopplung zwischen Tastatur und iOS Device klappt schnell und reibungslos
  • Energiesparmodus
  • das Schreiben von längeren Artikeln macht richtig viel Spaß
  • zusätzlicher Schutz des iPad mini
  • 3 Monate Laufzeit, bei einer täglichen Nutzung von etwa 2 Stunden

Kontra

  • Neigungswinkel vom iPad nicht optimal
  • Einschubleiste für das iPad mini zu dicht an den oberen Tasten, dadurch kommt man ungewollt mit den Fingern an den Bildschirm
  • man kann kein Case nutzen um die Rückseite des iPad mini zu schützen

Nutzt ihr eine Tastatur? Wenn ja, welche und warum? Wäre die Logitech Ultrathin Bluetooth-Tastatur eine Alternative? Habt ihr noch Fragen?

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar