«

»

Mein erster Tag mit der Samsung NX300 Systemkamera

Samsung NX300
Gestern kam nach langen warten die Samsung NX300 Systemkamera bei mir an und ich muss zugeben, die Vorfreude war groß. Mein erster Eindruck fällt durchaus positiv aus. Ist die Optik und Haptik sehr gut. Schnell hat man sich in das Menü der Kamera eingearbeitet und die ersten Testbilder gemacht. Dann hieß es für mich schon Kameratasche packen und ab nach Frankfurt am Main.

Ich will heute nicht weiter auf irgendwelche Produktdetails eingehen und keinen Testbericht liefern, dass alles werde ich in knapp 3 Wochen in einem ausführlichen Blogartikel schreiben. Heute möchte ich euch lediglich ein paar erste Fotos zeigen, die ich mit der Kamera gemacht habe. Kleiner Hinweis: ich habe die schwarze Version der Kamera und nicht die braune wie oben auf dem Foto zu sehen. Ich muss die Tage eh noch ein paar neue Fotos von der Kamera machen. Mir gefiel damals die braune Version sehr gut, da diese nah an den old-school-retro-style rankam. Inzwischen finde ich die schwarze Version aber schicker und stylischer.

Ein paar technische Infos möchte ich euch denoch kurz liefern:

  • 20,3 Megapixel APSS CMOS Sensor
  • Full HD Video 1080 60p
  • Dual Band Wi-Fi Modul mit Direct Link Taste
  • 3.3 Zoll kippbares AMOLED Touch Display
  • 18-55 mm OIS Objektiv
  • SEF-8A Aufsteckblitz

Kommen wir zu den Fotos. Zu sehen sind Innen-wie Aussenaufnahmen. Die Farben machen einen guten und farbechten Eindruck und die Schärfe der Bilder ist knackig. Selbst bei Licht, dass durch die Fenster kommt, kann man aussen noch Strukturen erkennen und werden nicht, wie bei manch anderer Kamera, einfach überblendet. Was mich störte und das fiel mir bereits nach den ersten Bildern auf, in dunkleren Bereichen wie Schatten, ist kaum noch Struktur, geschweige denn etwas zu erkennen. Das bekommt selbst meine Note 2 Kamera besser hin. Die Fotos habe ich in original Größe und unbearbeitet hochgeladen. Fotografiert wurde mit der Kit Objektiv 18-55mm OIS.

Eine Macro-Aufnahme von meinem neuen Lieblingsspielzeug (Notizbuch) möchte ich euch auch noch zeigen. Ich mag es einfach Ideen und Skizzen selbst zu schreiben und zu zeichnen. Das Gefühl kann kein Smartphone oder Tablet ersetzen.

Habt Ihr Fragen zur Kamera? Was soll ich für euch mal testen? Hinterlasst eure Fragen in der Kommentarfunktion und ich werde diese umgehend beantworten oder in meinen Testbericht unterbringen.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar