«

»

Mein iPhone suchen – auf dem iPhone 3GS aktivieren

Wenn Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod touch verlieren, während Sie unterwegs sind, dann können Sie einfach „Mein iPhone suchen“ auf einem anderen Gerät mit iOS installieren, um es wiederzufinden (Sie müssen „Mein iPhone suchen“ auf dem Gerät eingerichtet haben, welches Sie orten möchten).

Sie können „Mein iPhone suchen“ auf Ihrem iPhone 4, iPad oder iPod touch der 4. Generation, auf dem iOS 4.2 installiert ist, kostenlos verwenden. Oder Sie können „Mein iPhone suchen“ mit einer bezahlten MobileMe-Mitgliedschaft verwenden.

Starten Sie diese App und melden Sie sich an, um Ihr verloren gegangenes iPhone, iPad oder Ihren verloren gegangenen iPod touch auf einer Karte zu orten und um Ihr Gerät eine Nachricht anzeigen oder einen abspielen zu lassen. Sie können sogar aus der Ferne das Gerät sperren, oder alle darauf befindlichen Daten dauerhaft löschen, falls Sie glauben, dass Sie es nicht zurück erhalten werden. Zur zusätzlichen Sicherheit meldet sich die App nach 15 Minuten automatisch ab, oder Sie können sich natürlich jederzeit manuell abmelden.

MERKMALE
• Ihr iPhone oder iPad auf einer Karte orten
• Eine Nachricht anzeigen und wahlweise einen für zwei Minuten in voller Lautstärke abspielen lassen (auch, wenn das Gerät auf Stumm gestellt ist)
• Aus der Ferne einen Sperrcode für das Gerät festlegen oder es mit Ihrem bestehenden Code sperren
• Aus der Ferne sämtliche persönlichen Daten dauerhaft auf dem Gerät löschen

Bitte beachten Sie, dass Sie „Mein iPhone suchen“ erst auf allen Geräten einrichten und aktivieren müssen, die Sie orten möchten (diese App muss nicht installiert werden).

Mobile Me Account einrichten

Systemeinstellungen öffnen, “Mail, Kontakte, Kalender”, “Account hinzufügen” auswählen. Anschliessend trägt man seine Apple ID ein. Hat man noch keine, lässt sich dort eine kostenlos Apple ID erstellen.

Problem bei der Anmeldung und Lösung

Das funktioniert auf dem iPhone 4, nicht aber auf dem iPhone 3GS. Da ich keinen Mobile Me Account hatte, wollte ich eine Gratis Apple ID erstellen. Die Fehlermeldung kam nach ein paar Sekunden…

Was also tun, um an einen Gratis Apple ID zu kommen? Ich hab die selbe Vorgehensweise auf meinem iPad angewendet und dort funktionierte es. Gratis Apple ID erstellt mit E-Mail Adresse und Passwort, Bestätigung per E-Mail erhalten und über den angegeben Link aktiviert. Dann habe ich auf meinem iPhone die E-Mail Adresse und das Passwort eingegeben, anstatt eine Gratis Apple ID zu erstellen (da ich nun bereits eine hatte) und siehe da, es funktionierte.

Als nächstes muss man auf seinem iPad (bzw. auf dem Zweitgerät) die „Mein iPhone suchen“ App von Apple installieren. Nach der Installation meldet man sich mit der E-Mail Adresse und dem Passwort an.

Danach dauert es ein paar Sekunden bis das iPhone lokalisiert ist, bevor es auf der Karte angezeigt wird. Klickt man das „i“ neben seinem iPhone Namen an, hat man die Auswahl zwischen Nachricht anzeigen oder Ton abspielen, Fernsperre und Fernlöschen.

Testweise habe ich unter Nachricht anzeigen oder Ton abspielen eine kurze Message eingegeben und abgeschickt. 2 Sekunde später war diese dann auf meinem iPhone zu sehen (Popup), per E-Mail und vor allem nicht zu überhören. Der Signalton ist wirklich laut, soll aber auch gehört werden. Die Option Fernlöschen kann jemand anderes probieren 😉

Die App „Mein iPhone suchen“ gibt es wie immer im App Store als Download.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar