«

»

N.O.V.A. 2 – Near Orbit Vanguard Alliance – Angespielt

Gestern kostete bei Gameloft das Game für das iPhone nur 79Cent. Also habe ich zugeschlagen. Den ersten Teil hatte ich bereits gespielt. Leider hatte der einen extremen Bug. Das es einfach an einer bestimmten Stelle nicht mehr weiterging. Das war echt nervend, zumal man das Spiel nicht zu Ende spielen konnte. Daher habe ich mich um so mehr auf den zweiten Teil gefreut.

Was erwartet einem in N.O.V.A. 2?

BESSER, SCHNELLER, STÄRKER!
– Triff auf neue Gegner mit verbesserter KI! Neue Taktiken der Volteriten sind ideal für die Gyrosensor-Steuerung.
– Meistere eine größere Auswahl an Waffen und Kräften
– Noch abwechslungsreicheres Gameplay: Rennen, schießen, fallen, Motorräder und gigantische Mechas lenken und Laser abfeuern
– Je mehr, desto besser: jetzt mit bis zu 10 Spielern auf 10 Mehrspielerkarten
– Starte deine Karriere und kämpfe dich an die Spitze der Mehrspielerbestenliste
– Erkunde neue Orte in unglaublicher für das Retina Display optimierter Grafik
– Der erste Teil von N.O.V.A. – Near Orbit Vanguard Alliance hat dir gefallen? Wir bedanken uns mit Extraboni

6 Jahre sind seit den Ereignissen der ersten Episode vergangen. Die Menschheit befindet sich in einem blutigen Bürgerkrieg zwischen der zentralen Regierung der orbitalen Erdkolonien und der selbsternannten Allianz der Menschen und Aliens, einer neuen Organisation mit Ursprung und Zielen, die undurchsichtig sind. Unser Held Kal Wardin quittierte vor Jahren den aktiven Dienst in N.O.V.A. und lebt jetzt auf dem Wüstenplaneten Scorpius unter den Bewohnern dieser Kolonie.

Aber der Krieg verschont nicht einmal die friedlichsten Flecken…

UNERREICHTE EINZELSPIELERKAMPAGNE:
– 12 Level in gefährlichen, jedoch atemberaubenden Umgebungen in verschiedenen Orbitals
– Mehr als ein Dutzend Waffen: Pistole, Sturmgewehr, automatische Pumpgun, Snipergewehr, Raketenwerfer, Granatenwerfer, Alien-Plasmagewehr, Alien-Strahlenkanone, Alien-Laserkanone, Geschütze, Splittergranaten, Minen
– 3 Spezialkräfte: Freeze, Slow Time und Disc für den Nahkampfeinsatz
– Eine große Anzahl von Feinden mit verbesserter KI für ein noch intensiveres Kampferlebnis

FESSELNDE MEHRSPIELERMODI:
– 1 bis 10 Spieler online oder lokal
– 5 Modi: Jeder gegen jeden, Team-Deathmatch, Fahne erobern, Freeze Tag und Instagib
– Ranglisten- und Vorteilsystem
– 10 Karten voller Schlachtfelder
– Spiele gegen deine Freunde oder die ganze Welt über Gameloft LIVE!
– Weltweite Bestenlisten im Spiel und auf der offiziellen Website www.near-orbit-vanguard-alliance.com

Fazit
Soviel sei gesagt: Härter, schneller, besser. Ballern bis die Knarre glüht ist hier Garantie. Die Steuerung ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man sich drehen will, kommt man leider zu schnell auf den Feuerknopf. Ich denke, dass ließ sich aber für das kleine iPhone Display nicht anders regeln.

Am meisten haben mir die Aktionen mit dem Mechwarrior gefallen. Gute Feuerkraft, dank Raketen. Nachteil, man ist nicht so reaktionsschnell was die Bewegung und das Ausweichen angeht.

Die Gegner sind nicht immer alzuleicht zu besiegen, aber machbar. Man sollte aufmerksam die Infos lesen, die man während des Spiels bekommt. Das hilft des öfteren weiter. Die Rätsel um Kisten oder Türen zu öffnen, sind sehr einfach. Alles in allem wird hier auf Spielspaß wert gelegt. Und das macht es auch, Spaß.

Preis: 5,49€ | Hersteller: Gameloft | Hardware: iPhone & iPad

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar