«

»

Opera Mini fällt durch Acid3-Test

Mit Hochspannung wurde der Opera im App Store erwartet. 1 Million Downloads ließen bereits am ersten Tag alle bisherigen Download-Rekorde brechen. Schnell aber erfolgte die Ernüchterung. Denn der Browser schafft es nicht die Webseiten so zu rendern, dass Texte und Tabellen „sauber“ angezeigt werden. Mir ist das die ersten beiden Tage auch immer wieder aufgefallen und so bin ich wieder zum Safari Browser zurück.

Was ist ein Acid 3 Test?

Acid3 wurde, wie auch sein Vorgänger „Acid2“, vom Web Standards Project (WaSP) entwickelt. Die Entwicklung wurde im April 2007 von Ian Hickson aufgenommen und schließlich im Februar 2008 veröffentlicht. Anders als Acid2 konzentriert sich der dritte Acid-Test auf interaktive Webseiten, und testet dementsprechend primär DOM Level 2 und ECMAScript. Dennoch werden die Browser beispielsweise auch auf ihre SVG- und XML-Unterstützung überprüft.

Beim Aufruf des Acid3-Tests sollte, sofern der Test bestanden wird, ein prozentualer Zähler, wobei jeder Schritt maximal 33 ms zur Ausführung benötigen darf, bis 100 hochzählen. Dieser Zähler basiert auf der Anzahl der bestandenen Einzeltests. Im Hintergrund befinden sich farbige Rechtecke und der mit Schatten versehene Text „Acid3“. Das Bestehen aller 100 Einzeltests reicht jedoch nicht zum Bestehen des gesamten Tests aus, auch die Darstellung muss der des Referenz-Renderings entsprechen.

Der Safari Browser hat beim Acid3-Test die vollen 100 Punkte erhalten. Der Opera Minin schaffte es dagegen lediglich auf 74 Punkte.

Fazit

Die Norweger müssen nochmal ordentlich Hand anlegen und ich hoffe, dass die Bugs mit einem baldigen Update behoben werden können. Denn so macht es momentan keinen wirklichen Spaß sich mit dem Opera Mini durch das Web zu kämpfen. Komprimierungstechnik und sechsfache Geschwindigkeit, bei der Anzeige einer Webseite, hin oder her!

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar