«

»

Pedometer – Testbericht

Heute Mittag habe ich die Möglichkeit genutzt, beim spazieren mit meinem kleinen Sohn, dass App ausführlich zu nutzen.

Pedometer ist sehr komfortabel und übersichtlich aufgebaut. Die Farben sind dezent ausgewählt und so sieht das App schon ein wenig luxurious aus. Funktionsweise habe ich bereits in dem vorherigen Post beschrieben.

Pedometer

Nachdem das App gestartet wurde, wählt man unter „Ziel“ das selbige aus. Entweder die Kilometer, die Kalorien oder die Dauer der Aktivität aus. Man hat aber auch die Möglichkeit dies einfach aussen vor zu lassen. Ich habe zum testen als Ziel 4 Kilometer ausgewählt. Solange dauert es einmal um den Park bis zum Biergarten zu laufen 😉

Man muss bei dem App beachten, dass man nicht die „Power Off“ oder die „Home“ Taste drückt. Denn dann wird die App sofort beendet. Darauf wird im App aber nochmal hingewiesen. Sperren kann man das Display, indem man den „Sperren“ Button im App nutzt.

Nachdem ich meine Musik ausgewählt habe ging es los. Pedometer funktioniert sehr zuverlässig. Schritte werden genau gezählt. Bleibt man stehen, stoppt auch der Schrittzähler. Faszinierend. Einzig der Kilometeranzeige traute ich nicht ganz. 1 Schritt = 1 Meter? Ich bin 1,71m groß und ich kann mir nicht vorstellen das ich so riesen Schritte mache.

Seine Ergebnisse kann man auf Facebook oder Twitter hochladen. Oder auch per E-Mail verschicken. Was mir aber fehlt ist die Möglichkeit seine Ergebnisse online auf eine Webseite hochzuladen, um so immer Zugriff zu haben. So wie bei runtastic.

Fazit
Es ist ein ordentliches und gut durchdachtes App. Es macht genau das was es soll, nähmlich Schritte zählen in Perfektion. Dazu hat man seinen Bodymaß gut im Überblick und kann sehen wie der sich in den nächsten Wochen verändert. Vorausgesetzt man ist regelmäßig sportlich aktiv.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar