«

»

Samsung Galaxy S III mini – Bilder, Video und ein wenig Text


Heute war es soweit! Das Samsung Presse Event in der Zeilgalerie Frankfurt sollte um 18:00 Uhr starten. Kurz nach 17:00 Uhr war ich bereits vor Ort, um mir einen guten Platz zu sichern. Aber weit gefehlt, denn wir Bloger mussten erstmal vor dem Eingang warten, während die Presse eingelassen wurde. Samsung, ihr wisst schon das nicht mehr die Presse den größten Einfluss auf die Kaufentscheidung eines Käufers hat, sondern die diversen Blogs im Web. Aber gut, alles war locker flockig und die Damen am Empfang sehr nett. Zumal man sich mit diversen Blogerkollegen austauschen konnte. 18:00 Uhr wurden auch wir eingelassen und bei einem Glas Sekt, wobei ich dieses ausließ und dem ein oder anderen Häppchen war es eine gute Lockerungsübung bevor es losging.

Zwei Samsung Angestellte „bewachten“ einen Vorhang, hinter dem sich der Fernsehsender n-tv ein kleines „Studio“ eingerichtet hat. Als der Vorhang sich lüftete begrüßte uns die TV-Moderatorin Jennifer Knäble ganz herzlich. Danach ein kleiner Smalltalk mit Deutschland-Chef von Samsung, Sunny Lee, dem Vertriebschef der Deutschen Telekom Michael Schulz und der drittplazierten von „Germany’s next Topmodel“ Marie Nasemann. Sehr sympatisch und tolle Ausstrahlung. Bin ja kein Fan von „Germany’s next Topmodel“, aber bei ihr „Hut ab“.

Danach ging es zu einem abgedeckten Tisch im Eingangsbereich vom Samsung Store. Klein war dieser, wenn man bedenkt, was für ein Andrang innerhalb von Sekunden um den Tisch war. Da hieß es für mich Ellenbogen ausfahren und die Kampfsau rauslassen. Wäre doch gelacht, wenn die offiziellen von der Presse mich so einfach nach hinten abschieben könnten. Das haben die schon beim iPhone 5 Verkaufstart vor dem Apple Store verzweifelt versucht und sind kläglich gescheitert.

Das Tuch wurde gelüftet und das Samsung Galaxy S III mini kam in den Farben ceramic white und titanium gray zum Vorschein. Insgesamt sechs Vorführgeräte für knapp 70 Leute. Aber, Samsung hat sich nicht lumpen lassen und haben noch viele Geräte unter den Besuchern verteilt. Somit hatte man die Möglichkeit sich das Gerät in Ruhe anzuschauen, Fotos zu machen und Videos zu drehen. War eine wirklich feine Sache. Selbst später wurden die Geräte weiter verteilt.

Einige Fakten zum Samsung Galaxy S III mini:

  • Brillianter 4 Zoll (10,16 cm) WVGA Super-AMOLED-Touchscreen
  • Auflösung des Display 800 x 480 pixel
  • neuste Android 4.1 Plattform (Jelly Bean)
  • Leistungsfähiger 1 GHz Dual-Core-Prozessor
  • Intelligente Kamera Funktionen
  • Blickgesteuertes Display-Standby
  • WiFi a/b/g/n, WiFi HT40, GPS/Gloass, NFC, Bluetooth 4.0 (LE)
  • HSPA.EDGE, GPRS
  • Speicher: 8 oder 16 GB, microUSB mit maximal 32 GB Speicher
  • Batterie: 1500 mAh
  • Kamera: 5 Megapixel mit LED Flash, VGA Kamera auf der Frontseite
  • Accelerometer, Digital compass, Proximity, Gyro
  • Maße: 121,55 x 63 x 9,85 mm
  • Gewicht: 111,5 g

Das Galaxy Mini besteht aus Kunstoff, wie vom Galaxy S III und dem Note II bereits bekannt. Die Ecken sind etwas mehr abgerundet, als beim Galaxy S III. Das Galaxy S III mini ist ein wirklicher Handschmeichler. Selbst in kleinen Händen liegt das Galaxy S III mini super in der Hand, ohne das man das Gefühl bekommt, es könnte einem gleich aus der Hand rutschen. Man kann es mit einer Hand bedienen und erreicht mit den Daumen alle Ecken. Die Verarbeitung hinterläßt einen guten Eindruck. Bis, ja bis auf den Homebutton. Ich habe insgesamt drei Galaxy S III mini verglichen und bei allen war der Homebutton mal tiefer und mal höher in das Gerät eingepasst. Da scheint mir ein wenig bei der Produktion geschludert worden zu sein. Zumal der silberne Aussenrahmen etwas scharfkantig dadurch wurde.

Über ein Amoled Display muss man nicht viel sagen, auch wenn es in dem Fall nur ein WVGA ist. Die Farben sind kräftig und leuchtstark. Für ein Mittelklasse Smartphone gab es nichts auszusetzen. Das Menü funktioniert schnell, aber dank des 1 GHz Dual-Core-Prozessor nicht ganz so flüssig wie beim Note II oder auch dem Galaxy S III. Man merkt minimale Verzögerungen. Das Abspielen eines Promovideos auf dem Gerät kam mehrmals ins ruckeln und lief nicht ganz so flüssig ab. Vielleicht lag es aber auch daran, dass zuviele Anwendungen bereits im Hintergrund liefen.

Ansonsten gibt es nicht mehr viel über das Smartphone zu berichten. Wer das Galaxy S III oder Note II bereits kennt, wird hier keine Überraschungen erwarten dürfen. Zumal die beiden letztgenannten Geräte in einer ganz anderen Liga spielen. Das Samsung Galaxy S III mini ist gut, aber überraschte niemanden an diesem Abend. Auch wenn ein Gast meinte „das wäre der neue iPhone Killer“. Was ein Schmarn! Wenn wir das iPhone 5 mit einem Samsung Smartphone vergleichen wollen, dann doch bitte sehr das Note II und ich will ehrlich sein, dass Note II schließt dabei besser ab!

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 439€. Noch ab diesen Quartal wird das GT-I8190 Galaxy SIII mini erhältlich sein.

Nach dem ganzen blogen, fotografieren, filmen und austauschen kam man wieder mit diversen Blogerkollegen zusammen. Ich für meinen Teil mit Moritz und Alexander von appdated.de und Christian von mobileroundup.de. Schaut einfach mal auf ihren Blog vorbei. Andere bekannte Gesichter der Blogerszene hatte ich auch noch gesichtet. Insgesamt waren mehr Gäste da, als ich erwartet hatte. Samsung hat es in großem und ganzen ganz gut hinbekommen, auch wenn ich mir die Präsentation etwas anders gewünscht hätte. Das lag aber eher daran, das die Präsentation es nicht anders zuließ, dass viele Menschen auf kleinsten Raum dicht an dicht standen, obwohl es wesentlich mehr Platz im Flagship Store gab. Warum wurde die Präsentation in einer kleinen Ecke abgehalten, anstatt mitten im großen Verkaufsraum und auf größerer Fläche? Das machen wir nächstes mal dann besser, oder?

Samsung hat sich beim Cathering nicht lumpen lassen und es gab die verschiedensten Häppchen, Nachspeisen und Delikatessen vom aller-feinsten, sowie Heiß-und Kaltgetränke. Ich war satt und zufrieden! Danke FAKTOR 3 AG für die Einladung, ich komme gerne wieder, hat Spaß gemacht.

Nebenbei habe ich nochmal nach einem Lieferstatus für das weiße Samsung Galaxy Note II gefragt, leider immer noch keine neue Infos. Daher: Lieferstatus unbekannt!

Einführungsrunde mit Samsung Deutschland-Chef Samsung, Sunny Lee und TV-Moderatorin Jennifer Knäble.

Wer noch Fragen haben sollte zu dem Smartphone, kann gern einen Kommentar hinterlassen.

 

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar