«

»

Schutzfolie 3mk Solid für Galaxy Note 2 und iPad mini im Test

Schutzfolie 3mk Solid iPad
Schutzfolien gibt es inzwischen wie Sand am Meer und auch ich habe die unterschiedlichsten Folien für diverse Smartphone, Tablet und Kamera getestet. Während ich bei den Kameras inzwischen auf Displayschutz aus 0.5mm dünnem Glas schwöre, gibt es nichts vergleichbares für das Smartphone und Tablet. Daher muss man noch auf die handelsüblichen Folien zurückgreifen, dass die nicht schlecht sein müssen, möchte ich euch im folgenden Testbericht zeigen.

Die Solid Schutzfolie vom Hersteller 3mk bewegt sich in dem Preissegment von 4 – 18 Euro. Je nachdem wie groß die Folie ist und für welches Gerät. In meinem Fall habe ich die Folie für das Samsung Galaxy Note 2 und iPad mini getestet. Bei beiden Folien konnte ich die gleichen Erfahrungen sammeln. Daher möchte ich beide Tests in einem Bericht zusammen fassen.

Verpackung

Die Folien sind jeweils in einer stabilen, dünnen Kartonage eingepackt. Öffnet man die Verpackung sind jeweils zwei Folien, ein Poliertuch und ein Handzettel mit einer Beschreibung vorzufinden. Auf dem Handzettel ist sehr gut erklärt, wie man die Folie am besten auf das Gerät aufbringt. Wer soviel Folien wie ich bereits aufgebracht hat, der kann den Zettel getrost ignorieren.

Vorbereitung

Das Display vom Smartphone bzw. Tablet sollte vorher gründlich mit einem Microfasertuch gereinigt werden. Ich nehme danach einen Klebestreifen, halte diese jeweils an beiden Enden fest und gehe damit sanft über das Display, um damit auch die letzten Staubkörner zu entfernen. Ihr könnt das Aufbringen der Folie auch im Badezimmer machen. Dazu bitte vorher fünf Minuten vorher die Dusche mit warmen Wasser laufen lassen. Warum das ganze? Der Wasserdampf drückt den Staub runter und somit könnt ihr verhindern, dass sich Staubkörner auf eurem Display niederlassen, während ihr die Folie aufbringen wollt.

3mk Schutzfolie

Bei den Schutzfolien von 3mk gibt es fünf verschiedene Typen: Classic, Matt, Shine, Solid und Rock. Die Classic bietet Optimalen Schutz vor Kratzern und Keine Blasenbildung. Matt: keine Spiegelungen, kaum Fingerabdrücke. Shine: Spiegelfunktion, schöne Farben. Solid: 2x höhere Lebensdauer, keine Blasenbildung, optimaler Schutz vor Kratzern. Rock: Die Crash-Schutzfolie erhöht die Stärke und Beständigkeit des Displays, 4-fach höherer Schutz gegen Glasbruch des Displays, keine Blasenbildung und optimaler Schutz vor Kratzern. Bei allen Folien wird eine einfache Montage genannt.

Bei allen Folien Typen gilt: Durch den Einsatz modernster Lasertechnologie hat die Displayschutzfolie von 3mk eine optimale Passform in die viele kleine Details (Ausschnitte für Kamera, Lautsprecher, etc.) eingearbeitet sind.

Das Aufbringen der Folie

Nachdem man das Display gründlich gereinigt hat, kann man mit dem Aufbringen der Folie beginnen. Die Folie hat zum Schutz auf jeder Seite eine zusätzliche Folie, die beim anbringen entfernt wird. Zuerst lösen wir die Folie mit der Nummer 1 von der Hauptfolie und setzen diese vorsichtig an den Rand eures Smartphone oder Tablet an. Durch den Einsatz modernster Lasertechnologie hat die Folie eine optimale Passform in die viele kleine Details (Ausschnitte für Kamera, Lautsprecher, etc.) eingearbeitet sind. Ihr habt somit keinen Spielraum nach links und rechts oder oben und unten, wie bei Folien anderer Hersteller. Das ist schon mal ein absolutes Plus für die 3mk Schutzfolie.

Solltet ihr beim Aufbringen der Schutzfolie feststellen, dass diese etwas schief sitzt, könnt ihr diese ganz einfach wieder abziehen und neu aufbringen. Dank der neuen Inviscid-Sil Substanz ist mehrmaliges Aufkleben der Schutzfolie problemlos möglich. Ihr müsst beim Aufbringen sehr genau arbeiten und damit meine ich volle 100% und Ihr werdet vom Ergebnis mit Sicherheit genauso überzeugt sein wie ich.

Aber aufgepasst, dass ihr nicht mit euren Fingern auf die Klebeseite fasst. Das gibt nur hässliche Fingerabdrücke, die ihr so nicht mehr weg bekommt.

Seit ihr fertig, zieht ihr die obere Schutzfolie von der eigentlichen Displayfolie ab. Sollten sich Blasen eingeschlichen haben, könnt ihr die mit dem Finger oder einem Microfasertuch ganz einfach auswischen.

Hohe Lebensdauer

Diese verspricht der Hersteller dank der Anti-Scratch Schicht. Die Folie hält dadurch selbst hohen Belastungen stand und verhindert unerwünschte Kratzer auf dem Handy-Display. Das kann natürlich erst ein Langzeit testen zeigen und ich werde berichten, wie die Folie nach 3 bis 4 Wochen intensiver Nutzung aussieht.

Wie reagiert das Display auf Eingaben und Wischgesten?

Diese ist natürlich weiterhin gewährleistet und euer Touchscreen reagiert auf Eingaben genauso exakt, wie ohne Schutzfolie. Die 3mk-Matte-Folie ermöglicht den uneingeschränkten Gebrauch des Handys in heller Umgebung.

Fazit

Ich hatte in einem früheren Testbericht die Artwizz Displayfolie als „Mercedes unter den Folien“ verglichen und die Displayfolie von 3mk geht auf jeden Fall gleich, wenn nicht sogar mit ein paar Zehntel Vorsprung über die Ziellinie. Warum? Das Aufbringen war super einfach, wenn die Regeln beachtet werden. Was das absolute i-Tüpfelchen ausmachte, dass ist die 100% Passgenauigkeit der Folie. Das hatte ich bis dato selten erlebt. Wenn man beim Anbringen der Folie mal etwas schief kam, war selbst ein mehrmaliges Ab-und Aufbringen der Folie kein Problem und die Folie zeigte keine Verschleißerscheinung. Perfekt und von mir eine klare Kaufempfehlung.

Interesse an dem Produkt?

Dann gibt es hier die Schutzfolie 3mk zu kaufen

Zum Schluss

Der Hersteller hat ein Video veröffentlicht, indem ihr sehen könnt, wie die Folie aufgebracht wird.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar