«

»

Tag 6: “12 Tage Geschenke” – David Guetta „Nothing but the Beat“

Guetta begann im Alter von 17 Jahren als Mixer und DJ in Pariser Discotheken zu arbeiten. Nach der Veröffentlichung einiger Mix-CDs Ende der 1980er-Jahre wurde er zunächst Besitzer eines Nachtclubs in der französischen Hauptstadt.

1994 veröffentlichte er die Single Up & Away auf Dance Pool. Anfang der 2000er Jahre begann Guetta wieder Musik zu machen. 2002 erschien sein Debütalbum Just a Little More Love, auf dem einige Titel in Zusammenarbeit mit Chris Willis entstanden. Mit den Singleauskoppelungen Just a Little More Love und Love Don’t Let Me Go schaffte Guetta seinen internationalen Durchbruch.

Seit dem 5. März 2011 legt er jeden Samstag mit Radioshow auf Radio 105 auf. Sein neuer Sound ist inspiriert von Rockbands wie Coldplay und Kings of Leon. Nothing but the Beat wurde in Deutschland am 26. August veröffentlicht und fünf Wochen später stand es an der Spitze der Charts. Die dritte Single Without You mit Usher wurde mit Platz 4 sein erfolgreichster Song in den USA.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar