«

»

Testbericht: Bluetooth Kopfhörer von MPOW – klein aber fein

Mpow FreeGo Kopfhörer
Lange war ich auf der Suche nach ein paar Bluetooth Kopfhörer. Hatte ich die Kabel gebundenen Kopfhörer endgültig satt. Bleibt man ständig irgendwo hängen, weiß man nicht wohin mit dem Kabel; wenn man die Kopfhörer nicht mehr braucht und und und. Mir würden da noch viele Gründe einfallen. Die Mpow Bluetooth Kopfhörer sind mir die Tage beim suchen im Web aufgefallen und wurden schnell bestellt. Ob die Mpow Kopfhörer überzeugen können, erfahrt ihr in meinem Testbericht.

Der Versand dauerte eine knappe Woche, da diese aus den USA versandt wurden. Wie ich heute erfahren habe, hat Mpow inzwischen ein deutsches Lager und daher dürfte der Versand nun schneller erfolgen.

Haptik & Design

Die Kopfhörer bieten ein kompaktes und komfortabel Design. Die Materialwertigkeit bekommt bei mir 8 von 10 Punkten und kann trotz Kunststoff durchaus überzeugen. Die Gelenkverbindungen sind gut durchdacht, bestehen aus Aluminium und ermöglichen es, die Kopfhörer einzuklappen und dadurch kleiner zu machen. So passen die besser in die Tasche, Rucksack etc. Die Kopfhörer sind komplett in schwarz gehalten. Die Ohrpolster sind auswechselbar. Was ich von der Hygiene sehr gut finde. Der Kunststoff fühlt sich sehr griffig an und bietet einen guten Halt.

Bedienung

Über einen Power Button an der Seite, werden diese aktiviert. Beim ersten Start müssen diese mit dem Smartphone oder Tablet via Bluetooth gekoppelt werden. Dazu drückt man den Power Button ca. 8 Sekunden lang, bis die eingebaute LED rot und blau abwechselnd blinkt. Danach auf eurem Gerät nur noch die Kopplung bestätigen. Über zwei weitere Buttons, die sich unterhalb des Power Buttons befinden, kann man auf einfachste Weise die Musik via Play, Pause, Vor, Zurück und Lautstärke steuern.

Akku

Um den eingebauten 300mAh Li-on Akku laden zu können, muss lediglich das mitgelieferte Mikro-USB-Kabel angeschlossen werden. Der Akku soll laut Hersteller bis zu 15 Stunden reichen. Da man die Kopfhörer bei Nichtgebrauch über den Power Button ausschalten kann, halten meine inzwischen seit einigen Tagen. Das, obwohl ich diese jeden Tag ca. 1-2 Stunden nutze. Herstellerangaben sind in manchen Fällen weit ab der Realität. In diesem Fall scheinen diese zu stimmen.

Tragekompfort

Diesen kann man durchaus als sehr angenehm bezeichnen. Die Schaumstoffpolster liegen sehr angenehm auf den Ohren. Der Kopfhörerbügel bietet einen angenehmen Halt, ohne nach langem tragen drückend zu wirken. Allerdings kann man die Kopfhörer nicht beim joggen oder anderen sportlichen Aktivitäten nutzen, da diese sehr leicht sonst vom Kopf rutschen können. Da würde ich mir minimal mehr Spannung im Kopfhörerbügel wünschen.

Mpow FreeGo Kopfhörer1

Umgebungslautstärke

Da es keine In-Ear sondern Over-Ear Kopfhörer sind, bekommt man Umgebungsgeräusche noch mit. Es sei denn, man stellt die Musik auf volle Lautstärke. Im Straßenverkehr ist es durchaus sinnvoll seine Umgebung nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Ohren wahr zu nehmen. Ein Nachteil von Over-Ear Kopfhörer ist meist, dass Menschen in der näheren Umgebung von euer Musik was mitbekommen und dies bereist ab mittlerer Lautstärke. Menschen die mit der Bahn oder dem Bus fahren, oder wenn man andere in der unmittelbaren Umgebung nicht stören möchte, sollten das beim Kauf bedenken.

Klang

Für die Größe durchaus beeindruckend. Höhen und mittlere Töne werden gut wiedergegeben. Die Bässe könnten etwas kraftvoller sein. Ich behelfe mir dabei mit der Android App „Poweramp“ (Link siehe am Ende des Artikel). Mit der App kann man jede Menge Einstellungen vornehmen und beim Klang noch einiges raus kitzeln. Die Lautstärke ist durchaus beeindruckend und kann gut über das Smartphone oder direkt über die Kopfhörer geregelt werden.

Telefonieren kann man natürlich auch. Beide Parteien verstehen sich dabei sehr gut. Die Verbindung bleibt jederzeit stabil und zeigte keine Abbrüche auf.

Fazit

Bis auf die beiden oben genannten kleinen Schwächen, bin ich mit den Mpow Kopfhörer rund um zufrieden. Der Tragekomfort ist selbst nach Stunden sehr angenehm. Der Sound für diese geringe Größe der Kopfhörer durchaus beeindruckend. Die Verarbeitung wirkt sehr stabil und langlebig. Die Kopfhörer sind mittlerweile mein täglicher Begleiter geworden und haben diverse andere, die ich für unterschiedlichste Gelegenheiten genutzt hatte, abgelöst.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchaus angemessen. Klein, leicht, top Ausdauer, schickes Design und guter Sound…was will man mehr.

Was ich vermisse? Eine Aufbewahrungsmöglichkeit (Box, Tasche), die direkt vom Hersteller mitgeliefert wird.

[appbox googleplay com.maxmpz.audioplayer]

[appbox googleplay com.maxmpz.audioplayer.unlock]

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar