«

»

TweetDeck 2.0

Der Twitter-Client TweetDeck gibt es ab sofort in einer neu überarbeiteten Version. Wer TweetDeck bisher kannte und nutzte, hat den Client eher als reines Grauen im Hinterkopf. Ständige Abstürze waren ein stetiger Begleiter. Da machte das Schreiben und Lesen nicht wirklich Spaß. Das hat sich in der neuen Version komplett geändert. Seit ich den teste, hatte ich keinen einzigen Absturz. Das Design hat sich grundlegend geändert und nach ein wenig Einarbeitung hat man sich schnell an den neuen Aufbau gewöhnt. Ein kurzer Blick in das Video hilft dabei ungemein.

TweetDeck dient als Schnittstelle zwischen Facebook und Twitter. Beide Accounts können problemlos verwaltet werden. Der Vorteil von TweetDeck, Facebook & Twitter Einträge können in einem Fenster angezeigt werden. Die Beiträge werden dabei unterschiedlich farblich markiert, damit man diese vom jeweiligen Client unterscheiden kann. Neue Beiträge werden durch einen leuchtenden Karteireiter angezeigt.

Insgesamt macht TweetDeck einen guten Eindruck. Ob es meinen aktuell genutzten Twitter Client Tweetbot ablöst, ist aber eher fraglich.

Preis: Kostenlos | Hersteller: TweetDeck | Hardware: iPhone, iPod touch, iPad

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar