«

»

Vogels PMC 430 All in one Box für das iPad – Testbericht

Die Tage gab es bei Amazon die VOGELS PMC 430 All in one Box Base Cover + Wandhalterung + Tischhalterung + Autohalterung fuer iPAD für schlappe 38€ im Angebot. Normalpreis liegt hier ab 60€ aufwärts. Nicht schlecht dachte ich mir, da kann man einen Schnapper machen. Auch wenn ich bereits eine KFZ Kopfstützen-Halterung für mein iPad 1 nutzte. Mit der bin ich zwar bisher sehr zufrieden, aber was neues musste her, was stylisch natürlich zu unserem neuen Auto passt. Also her mit der Vogels PMC 430 All in one Box und gleich mal auf Herz und Nieren getestet.

Die VOGELS iPad Halterung schlägt meine bisherige Lösung um Längen. Die Verpackung macht bereits einen sehr hochwertigen Eindruck und jedes Zubehörteil hat sein separates Fach. Alles in einem schlichten schwarz. Im Lieferumfang sind das iPad Cover, eine Wandhalterung, eine Tischhalterung und die KFZ-Autohalterung für die Kopfstütze.

Das iPad Cover ist ungefähr 4mm dick und trägt ein wenig auf. Aber auch nicht so, dass es unangenehm wird, wenn man das iPad länger in der Hand halten muss. In der Mitte des Covers ist die runde Aussparung für die Halterung zu sehen. Dort wird entweder die KFZ oder die Wandhalterung angebracht. Einfach einklicken und fertig. Das Cover inkl. iPad wird sicher gehalten und ein unbeabsichtigtes Lösen ist fast unmöglich.

Die Tischhalterung kann genauso leicht am Cover angebracht und wieder entfernt werden. Das ganze Halterungssystem ist logisch und einfach aufgebaut. Die Tischhalterung lässt sich ins Hoch- und Querformat drehen und kann auf jedem geeigneten Tisch, Bücherregal oder einer anderen Oberfläche platziert werden.

Die diskrete und schicke Vogels Wandhalterung kann an jeder geeigneten Wand befestigt werden. Einmal befestigt, hängt das iPad sicher an Ort und Stelle, scheint dabei zu schweben und ist bereit für das Ansehen von Filmen, Fotos, Rezepten und anderen Programmen. Das iPad kann mühelos um 360 Grad gedreht werden und das Verriegelungssystem sorgt für eine stabile und sichere Unterstützung.

Sieht aus wie eine Staubsaugerbürste, ist aber die Kopfstützen-Autohalterung. Diese wird sicher an der Kopfstütze des Fahrer- oder Beifahrersitzes befestigt und ist dann für das iPad bereit. Mit einem einfache Klick kann das iPad an der Halterung befestigt werden. Ich war wirklich erstaunt, was für einen stabilen Eindruck das ganze macht. Da werde ich sicherlich keine Bedenken mehr haben, dass sich während der Fahrt unbeabsichtigt das iPad lösen oder verrutschen könnte.

Fazit
Für 38€ gibt es hier nichts auszusetzen. Auch der original Preis von 60€ ist zwar etwas teuer, aber gerechtfertigt. Man bekommt top Qualität mit einem gut durchdachten Konzept. Gerade das einfache Anklicken an das Halterungssystem vereinfacht vieles. Fernsehen schauen über das iPad macht dank Wandhalterung nochmal soviel Spaß. Man spart Platz auf dem Tisch und das ganze wirkt wie ein kleiner Flatscreen an der Wand. Bin gespannt wie sich die KFZ Halterung macht, wenn wir im Mai für ein paar Tage in den Urlaub fahren. Dann wird mein Sohn sicherlich begeistert sein, wenn er seine Zeichentrickfilme während der Fahrt schauen kann. Ich habe das System für das iPad 1 getestet und für gut befunden. Natürlich gibt es das auch für die zweite iPad Generation. Wenn Ihr Interesse an der Vogels PMC 430 All in one Box gefunden habt, könnt Ihr gern den Amazon Banner unten anklicken. Vielen Dank.

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar