«

»

Wi-Fi Finder

Das Surfen im Ausland kann ein sehr teurer Spaß werden. Abhilfe schafft die App Wi-Fi Finder die über 320.000 Hotspots weltweit beinhaltet und anzeigt. Man kann zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Hotspots filtern. Klar das die App auch in Deutschland sehr hilfreich sein kann. Hat man einen Hotspot ausgewählt, wird der mit Namen benannt und ein Klick darauf ermöglicht es einem per Textausgabe dorthin zu navigieren. Ausserdem werden die Rufnummer angezeigt, sollte der Hotspot in einem Hotel, Fastfood Restaurant o.ä. befinden. Will man den Hotspot immer wieder mal nutzen, kann man sich diesen als Favoriten abspeichern. Oder via Twitter & Facebook seine Freunde über den Hotspot informieren.

Die Hotspot Datenbank kann man sich runterladen und ist ca. 34MB groß. So hat man die Möglichkeit den Wi-Fi Finder Offline zu nutzen. Grad bei einem Auslandbesuch sinnvoll, wenn man noch kein kostenlosen Hotspot gefunden hat. Die einzelnen Hotspots kann man filtern nach Cafes, Restaurant, Hotel usw.

Einziges Manko, die nervigen Werbeeinblendungen. Zumindestens gibt es diese Version Wi-Fi Finder und die Wi-Fi Finder Free im App Store zum Download. Daher denke ich, das die von mir getestete Version momentan kostenlos angeboten wird. Warum dann aber die nervigen Werbeeinblendungen? Ein paar Screenshot ohne Werbeeinblendungen konnte ich denoch erstellen.

Preis: Kostenlos (Stand: 11.05.2011) | Größe: 4,3MB | Hardware: iPhone, iPod touch & iPad ab iOS 3.2

The following two tabs change content below.
Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Über den Autor

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, Kindle Leser, iOS und Android Fan, Weltenbummler, Espresso Konsument aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen.

Verfolge auch meine Blogs sportathlete.de und blogfotografie.de

Hier geht es zu Google Currents und RSS!

Schreibe einen Kommentar